Emerson, Lake & Palmer: Supergroup unter Superdruck

RockEmerson, Lake & Palmer werden gleich mehrfach in der deutschsprachigen Rocks-Ausgabe 05/2010 erwähnt.

Der Reihe nach:

Auf Seite 9 wird berichtet, dass die Roadies von Emerson, Lake & Palmer der Hoople-Covertruppe namens Down ‚N‘ Nutz von Def-Lappard-Sänger Joe Elliott den Saft abgedreht haben. Grund: Die Band hätte sich nicht an den vorgesehenen Spielplan gehalten. Darauf soll es ein kurzes Handgemenge zwischen Elliot und Mott-The-Hoople-Gründer Ian Hunter und den ELP-Roadies gegeben haben. Hört sich ein wenig nach den Good-Old-Days des Rock ’n‘ Roll an und erinnert an die Differenzen zwischen Deep Purple und ELP im Jahre 1974 bei der California Jam.

Weiterlesen

ELP in den Polls und auf Facebook

Auf das Blick klicken, um die Poll-Ergebnisse zu lesen

Auf das Blick klicken, um die Poll-Ergebnisse zu lesen

Im Jahre 1972 schwammen Emerson, Lake & Palmer auf einer Welle des Erfolges. Das bewiesen in Deutschland auch die Ergebnisse des Leserpolls im Musik-Express.  Keith Emerson, Greg Lake und Carl Palmer gingen in den meisten Sparten als Sieger hervor. Ausgerechnet bei den Bands musste sich das Trio jedoch hinter Deep Purple und Alice Cooper einreihen.

Für die 4er-CD Box „A Time And A Place“ existiert eine eigene Facebookseite.